FDP.Die Liberalen
Wallisellen
Ortspartei Wallisellen
22.07.2019

Steuervorlage 17 – Infoveranstaltung FDP Wallisellen

Das kantonale Steuerrecht muss als Folge der eidgenössischen Abstimmung vom Mai 2019 (Steuer-/AHV-Vorlage), mit der auf Bundesebene beschlossenen Änderungen für bisher speziell besteuerte Unternehmen, angepasst werden. Am 1.9.2019 stimmen wir ab über eine Senkung des Steuersatzes auf Unternehmensgewinne von 8 auf 7 % und verschiedene Anpassungen von Abzügen für Firmen. Um die Gemeinden für ihre Steuerausfälle zu entschädigen, verteilt der Kanton Einnahmen von rund 180 Millionen Franken weiter, die er ab nächstem Jahr zusätzlich aus der direkten Bundessteuer erhält. Rund 70 Millionen Franken davon zahlt der Kanton, indem er einen grösseren Anteil der Kosten der Ergänzungsleistungen übernimmt.

Die Vorlage wird von der FDP des Kantons Zürich unterstützt, damit der Standort Zürich auch aus steuerlicher Sicht konkurrenzfähig bleibt, und die Delegiertenversammlung fasste die deutliche Ja-Parole. Für Wallisellen und weitere Orte im Kanton Zürich hat die Steuervorlage 17, besonders die Steuersenkung, deutlich Folgen bei den Steuereinnahmen juristischer Personen.

Die Abstimmungsvorlage wird vom Präsidenten der FDP des Kantons Zürich und Nationalratskandidat Hans-Jakob Boesch vorgestellt und er steht für Fragen gerne zur Verfügung

Dienstag, 30. Juli 2019 um 19:00 Uhr Wirtschaft zum Doktorhaus, Alte Winterthurerstr. 31, Wallisellen

Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen, der Vorstand der FDP Wallisellen freut sich auf eine rege Teilnahme und Diskussion. Informationen und die Abstimmungsinformation des Kantons finden Sie auf unserer Homepage www.fdp-wallisellen.ch.

Arbela Statovci, Co-Präsidentin

Richard Diserens, Co-Präsident

Arbela Statovci